Archiv
08.02.2016
Und alle anderen linken Spinner da draußen
Ihr sagt, Ihr wollte „Euren Kiez verteidigen“ und vergesst, dass die Kieze allen gehören. Ihr sagt, Ihr kämpft für „einkommenschwache [sic!] Schichten“ und zündet Autos von Familien an. Ihr wollt Wohnraum für alle und bringt Terror auf die Straßen Berlins.
Zusatzinfos weiter

07.07.2014 | Karsten Schulze
Gespräche mit Imamen aus Moscheen können nicht problematische Lage in Schwimmbädern ändern
Die Junge Union Neukölln nimmt die Aussage von Ole Bested Hensing, Chef der Berliner Bäderbetriebe, Imame zur Klärung von Konflikten in Schwimmbädern heranzuziehen, mit großem Befremden auf.
weiter

17.02.2014
Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU Neukölln, Christopher Förster, fordert die Neuköllner Bezirksverordnete, Anne Helm (Piraten) zum Rücktritt auf.

In der Ausgabe vom 17. Februar 2014 berichtet der KURIER über die Berliner Femen-Aktivisten, die die Bombenopfer aus Dresden von 1945 verhöhnen. Ein Foto von der Aktion wurde vor einigen Tage von Anne Helm persönlich über dem Internetdienst Twitter geteilt. Für die CDU Fraktion ist auf dem Bild die Neuköllner Piratin Anne Helm zu identifizieren.

weiter

14.05.2013
Junge Union Neukölln reagiert mit Enttäuschung und Unverständnis auf die Entlassung des Sozialpolitikers

Zur Entlassung des Sozialstaatssekretärs Michael Büge, die zum 30. Juni wirksam wird, erklärt Christopher Förster, Vorsitzender der Jungen Union Neukölln:

weiter

30.01.2013
Beschluss der Jahreshauptversammlung vom 25. Januar 2013

Die Einwohner Berlins bewegen sich mit unterschiedlichsten Verkehrsmitteln durch die Stadt. Autos, Öffentlicher Personennahverkehr und Radverkehr haben jeweils große Anteile an den Fortbewegungsmitteln dieser Stadt. Aufgrund der Verkehrsbelastung ist man jedoch im Innenstadtbereich oftmals mit dem ÖPNV oder dem Rad deutlich schneller unterwegs als mit dem Auto. Gerade das Rad kann im Innenstadtbereich eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden ÖPNV sein. Jedoch ist es oftmals aufgrund voller Bahnen schwierig ein Rad gerade während des Berufsverkehrs in der Bahn mitzuführen.

weiter

26.01.2013
Beschluss der Jahreshauptversammlung vom 25. Januar 2013

Das Tempelhofer Feld ist seit der Schließung des Zentralflughafens Tempelhof ein Anlaufpunkt für die Bürger dieser Stadt. Es ist zu einem Erholungsbereich im Zentrum der Stadt geworden. Eine solche Fläche hat nicht nur Bedeutung für die anliegenden Kieze und Bezirke, sondern auch für die gesamte Stadt. Jede Entwicklung auf dem Feld hat Folgen für die anliegenden Bezirke und für die gesamte Stadt. Es war jedoch auch immer klar, dass eine so große Fläche in dieser Stadt nicht komplett zu erhalten ist.

weiter

26.01.2013 | Karsten Schulze
Christopher Förster als Vorsitzender bestätigt

In diesem Jahr traf sich die JU Neukölln für ihre Jahreshauptversammlung im Hotel Estrel. Auf der Tagesordnung standen die turnusgemäßen Neuwahlen des Kreisvorstandes und der Delegierten für die Landesebene. Zuvor wurde ein langjähriges Mitglied verabschiedet. Trotz der ganzen Wahlen vergaß die JU Neukölln aber auch das inhaltliche Arbeiten nicht: Zwei Anträge wurde auf der Jahreshauptversammlung diskutiert und angenommen.

weiter

17.10.2012 | Junge Union Berlin
Die Junge Union Berlin ist entsetzt über den hemmungslosen und tödlichen Gewaltausbruch gegen einen 20-jährigen am Sonntagmorgen.
Dazu erklären der Landesvorsitzende Christoph Brzezinski und der innenpolitische Sprecher Marcel Niknafs: „Wir fordern neben stärkerer Polizeipräsenz an Gefahrenorten wie dem Alexanderplatz und schnellerer und härterer Bestrafung der Täter solcher Gewalttaten, den schnellen Beginn einer gesellschaftlichen Diskussion über die Gründe der zunehmenden Verrohung junger Menschen in unserer Stadt. Denn es verfestigt sich der Eindruck: Es läuft etwas falsch in unserer Gesellschaft.“ Die Junge Union möchte einen Beitrag zu dieser Diskussion leisten und lädt die anderen politischen Jugendorganisationen zu einem Runden Tisch zu dem Thema ein.
Zusatzinfos weiter

14.09.2012 | Junge Union Neukölln
Inhalt ist die geplante Verlängerung der A100

Der 16. Bauabschnitt der A100 ist schon lange geplant und wird dringend benötigt. Dennoch ist der Abschnitt im Entwurf des Bundeshaushalts 2013 nicht vorgesehen. Daher bittet die JU Neukölln die CDU-Landesgruppe im Bundestag, sich für den schnellen Weiterbau und die dazu notwendige Einstellung der Mittel einzusetzen.
Der offene Brief wurde am 14. September dem Landesgruppenvorsitzenden Kai Wegner übergeben.

Zusatzinfos weiter

06.09.2012 | Junge Union Neukölln
CDU-Fraktionsvorsitzende der BVV zur Direktkandidatin für den Wahlkreis Neukölln gewählt

Die Delegierten der Neuköllner CDU-Wahlkreisvertreterversammlung wählten am 6. September 2012 die CDU-Fraktionsvorsitzende der BVV Neukölln Christina Schwarzer zur Direktkandidatin für den Wahlkreis Neukölln.

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon